Im Miteinander mit der Natur: Unsere Umwelt- und Energiepolitik

Wir sind uns bewusst, dass unsere Produktionsprozesse Auswirkungen auf unsere Umwelt haben – umso mehr, weil wir als traditionsreiches Unternehmen seit über 138 Jahren im wunderschönen Naturraum des Erzgebirges aktiv sind, der deutschlandweit einmalig ist. Deshalb liegt es uns besonders am Herzen, unsere Heimat zu erhalten und zu schützen – auch im Interesse zukünftiger Generationen.

Umweltschutz und Ressourceneffizienz zählen deshalb zu unseren wichtigsten Unternehmensaufgaben. Wir betrachten es als unsere Verpflichtung, Maßnahmen zur ständigen Verbesserung der Umweltleistung und der Energieeffizienz umzusetzen. Ziel ist es, unsere Umweltauswirkungen in Form von Emissionen, Abwasser und Abfall sowie den Einsatz von Energie und Ressourcen dauerhaft so gering wie möglich zu gestalten. Im Zuge des technologischen Fortschritts und angesichts der ersten spürbaren Zeichen des Klimawandels erwarten dies nicht nur unsere Kunden, sondern auch unsere Mitarbeiter und die breite Öffentlichkeit. Unsere Ziele und Bemühungen gehen dabei über die gesetzlichen und behördlichen Auflagen hinaus.

Folgende Grundsätze begleiten uns auf diesem Weg:

  • Wir planen, errichten und betreiben unsere Anlagen nach dem neuesten Stand der Technik. Wir entwickeln neue Technologien und optimieren bestehende Produktionsabläufe stets im Hinblick auf einen maximalen Umweltschutz und eine effiziente Energienutzung für unsere Prozesse.

  • Bei der Einführung neuer Anlagen und Technologien beurteilen und berücksichtigen wir bereits frühzeitig deren Umweltrelevanz sowie die Energie- und Ressourceneffizienz.

  • Wir nutzen alle technischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten, um Emissionen zu verhindern, das Abfallaufkommen so gering wie möglich zu halten, Gewässerbelastungen durch unsere Abwässer zu minimieren und jederzeit einen sicheren Umgang mit Gefahrstoffen zu gewährleisten.

  • Wir betrachten Umweltschutz und nachhaltigen Energie- und Ressourceneinsatz als Aufgabe für alle Mitarbeiter. Die Führungskräfte sorgen insbesondere für die Motivation, aktiv an der Gestaltung des betrieblichen Umwelt- und Energiemanagements mitzuwirken. Dadurch wird das Verantwortungsbewusstsein auf allen Ebenen gesteigert.

  • Wir optimieren regelmäßig unser innerbetriebliches Notfallmanagement, um noch besser auf unerwartete Ereignisse vorbereitet zu sein.

  • Wir motivieren unsere Kunden und Lieferanten, unsere Grundsätze im Umweltschutz sowie im Energie- und Ressourcenmanagement zu übernehmen sowie gefährliche Substanzen schrittweise zu ersetzen.

  • Wir arbeiten eng mit den zuständigen Behörden zusammen und nehmen Anliegen und Anregungen aus der Nachbarschaft ernst.
     
  • Wir stellen durch ein funktionierendes Umwelt- und Energiemanagement sicher, dass Umweltschutz sowie Energie- und Ressourceneffizienz gelebt werden. Interne Audits zeigen Potenziale, wie das bestehende System kontinuierlich verbessert werden kann. Die dafür erforderlichen Mittel werden vom Unternehmen unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Aspekte sichergestellt.

Seit unserer ersten Umweltzertifizierung nach DIN EN ISO 14001 leben wir ein integriertes Managementsystem, um nachzuweisen, dass sich die gute Qualität unserer Produkte und umweltschonendes, nachhaltiges Wirtschaften nicht ausschließen, sondern ergänzen. Mit der Einführung des Energiemanagements nach DIN EN ISO 50001 leisten wir einen weiteren wichtigen Beitrag zur effizienten Nutzung natürlicher Ressourcen.

Im Downloadcenter finden Sie:

  • Umweltgerechte Produktverantwortung - Lebenswegbetrachtung
  • Allgemeine Stellungnahme zur REACH
  • Allgemeine Stellungnahme zu RoHS China RoHS
  • Allgemeine Stellungnahme zu Konfliktmineralien

Anerkennungsurkunde \

pdf
Urkunde Umweltallianz Sachsen