zurück zur Übersicht

KSG Leiterplatten GmbH gehört zu den 38 Förderern, die das Studieren mit Stipendium an der Universität Chemnitz unterstützen

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung wurden am Mittwoch, den 19. Oktober 2016, die Stipendien des Programms „Deutschlandstipendium“ der Technischen Universität Chemnitz vergeben. KSG Leiterplatten gehört zu den 38 Förderern, die diese Unterstützung möglich machen.

Zum Hintergrund: Das “Deutschlandstipendium“-Programm ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Ziel ist es, eine neue Stipendienkultur in Deutschland zu etablieren und dabei leistungsstarke, verantwortungsbewusste und sowohl gesellschaftlich als auch sozial engagierte Studenten monatlich mit 300 Euro zu unterstützen. Diese Förderung, die über mindestens zwei Semester und höchstens bis zum Ende der Regelstudienzeit erfolgt, soll es den ausgewählten Studierenden ermöglichen, sich erfolgreich auf ihre Hochschulausbildung zu konzentrieren. Die monatlichen Mittel werden zur Hälfte vom Bund und zur Hälfte von privaten Sponsoren, wie der KSG Leiterplatten GmbH aufgebracht.

„Auf diese Weise wird ein wirksames Netzwerk zwischen der Technischen Universität, der KSG Leiterplatten GmbH als Vertreter der regionalen Wirtschaft und der Gesellschaft langfristig geschaffen“, so Margret Gleiniger, Geschäftsführerin der KSG Leiterplatten GmbH. Es entstehen vielfältige Vorteile für alle Beteiligten: Die Stipendiaten werden finanziell gefördert und lernen potenzielle Arbeitgeber kennen, die Stifter können hoch begabte und engagierte junge Menschen frühzeitig von den Vorteilen des eigenen Unternehmens überzeugen, und die Technische Universität stärkt ihr Image.

ksg_foerderer_unichemnitz

Vor dem Empfang versammelten sich alle anwesenden Stipendiaten und Förderer noch einmal zum Gruppenfoto auf der Bühne. Foto: Rico Welzel